Corona

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Mitbürger/innen,

auch an uns Feuerwehren geht das Thema Corona-Virus nicht spurlos vorbei!
Natürlich sind wir in der Not / im Einsatzfall für Sie da! Daher bitten wir Sie um Ihre Mithilfe! Wie? Ganz einfach! Bleiben auch Sie zu Hause und halten sich an die Regeln, die die Behörden an die Bürger heraus geben! Somit schützen Sie sich und auch uns! Nur so kommen wir gut durch die Pandemie und bleiben für Sie einsatzfähig! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Ihre Freiwilligen Feuerwehren!

Quelle: Robert Koch Institut

Nachfolgend ein Links zu den aktuellen Zahlen:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Gesamt.html

 

https://interaktiv.morgenpost.de/corona-virus-karte-infektionen-deutschland-weltweit/

Jahreshauptversammlung 2020

Lingwedel. (rk) Lob kam von einer Bürgerin aus der Stillen Heide, die vor einiger Zeit die Feuerwehrleute im Gerätehaus aufsuchte. „Ich beobachte, immer wenn Alarm ist, seid ihr in kürzester Zeit zum Helfen ausgerückt.“ Das gab Ortsbrandmeis- ter Ralf Köllner bei der Jahreshauptversammlung er Feuerwehr Lingwedel im Sportheim Langwedel gern an die Kameraden und Gäste weiter.

Sechs Einsätze gab es im vergangenen Jahr – vier Brandeinsätze, eine Hilfeleistung und ein Fehlalarm. Über 3000 erfasste Stunden freiwilligen Dienstes wurden zudem verrichtet. Die Wehrstärke liegt derzeit bei 43 aktiven, neun passiven und 42 fördernden Mitgliedern.Auch Aus- und Fortbildung kamen nicht zu kurz. Auf Gemeindeebene haben Larissa Meyer und Jessica Matthiesen die Truppmannausbildung Teil I absolviert. Die Trupp- mannausbildung Teil II legten Lea Schmidt und Marcel Prüser ab. Auf Kreisebene be- suchten Tasja Bokelmann den Sprechfunkerlehrgang, Marcel Prüser und Jessica Matt- hiesen den Atemschutzgeräteträgerlehrgang, Lea Schmidt, Marcel Prüser und Lukas Kraus den Maschinistenlehrgang, in Celle-Scheuen absolvierten Nina Prilop und Lukas Kraus den Truppführerlehrgang. „Der Ausbildungsstand in unserer Ortswehr ist da- mit weiter enorm gestiegen“, stellte Köllner zufrieden fest.

Landesvorentscheid Wolfenbüttel 2019Wolfenbüttel. (rk)

+++ Feuerwehr Lingwedel sicherte sich den 4. Platz!!! +++
+++ Wahnsinn!!! +++ Sensationell +++ 
39 Feuerwehrgruppen aus Südostniedersachsen haben am Sonntag in der Wolfenbütteler Innenstadt die besten gesucht und gefunden. Die Feuerwehren Etzenborn (Gemeinde Gleichen, Landkreis Göttingen), Wendessen (Stadt Wolfenbüttel) sowie Oedesse (Edemissen, Landkreis Peine) sicherten sich die ersten Plätze. Das berichtet das Stadtfeuerwehr-Presse-Team Wolfenbüttel.

Hunderte Feuerwehrleute aus Südostniedersachsen versammelten sich am Sonntag in der Wolfenbütteler Innenstadt. Der Landesvorentscheid der Feuerwehrwettkämpfe lockte insgesamt 39 Gruppen aus den Landkreisen Gifhorn, Göttingen, Goslar, Helmstedt, Peine, Wolfenbüttel sowie aus den Städten Braunschweig, Salzgitter und Wolfsburg in die Lessingstadt. Dabei handelte es sich um Gruppen, die sich bereits in ihren Städten und Landkreisen mit entsprechenden Platzierungen für diesen Vorentscheid qualifiziert hatten.

Dämmerschoppen 2019Langwedel. (rk) Am 31. August 2019 fand unser diesjähriger Dämmerschoppen statt. Ortsbrandmeister Ralf Köllner würdigte bei der Begrüßung noch mal die tolle Leistung der Wettkampfgruppe und warb für eine Unterstützung aller Interessierter beim Landesvorentscheid am 22. September in Wolfenbüttel. Außerdem konnte er Kameraden/innen zum einjährigen in der Ortswehr Lingwedel gratulieren, so wie auch ein Neumitglied begrüßen, aber auch neue Einwohner, die zu unserem Feuerwehrfest gekommen waren. Wie auch schon im letzten Jahr fand dieser Dämmerschoppen eine große Resonanz bei den Feuerwehrkameraden/innen, Familien, Freunden und Einwohnern aus Ling- und Langwedel so wie der Umgebung. Bei herrlichstem Wetter und sehr warmen Temperaturen wurde ein schöner Abend bei leckerem Essen aus Petermanns Imbisswagen so wie kalten Getränken aus dem Gerätehaus verlebt. Auch das Tanzbein wurde zu später Stunde geschwungen. Es war ein schöner Abend waren sich alle einig. Vielleicht soll es im nächsten Jahr mal wieder einen Laternenumzug geben. Aber dazu stehen erst die Planungen im nächsten Jahr an.

Kreiswettkämpfe 2019Gannerwinkel. (rk) Am Samstag den 24. August wurden die Leistungswettbewerbe des Landkreises Gifhorn in Gannerwinkel durchgeführt. Ausrichter war die Ortsfeuerwehr Gannerwinkel, die einen prima organisierten Wettkampftag ausrichteten. Die besten Feuerwehren der Kommunen aus dem La
ndkreis Gifhorn traten gegeneinander an, absolvierten die 3 Module Löschangriff, Fahrübung, Kuppelübung und somit qualifizierten sich von den 26 Teilnehmenden Gruppen 6 weiter für den Landesvorentscheid in Wolfenbüttel am 22. September. Auch wir hatten Erfolg und belegten mit 99,97% Zielerreichungsgrad den 4. Platz und somit war die Tür nach Wolfenbüttel für uns offen.

Unterkategorien

   
© Feuerwehr Lingwedel
Achtung! Mit Besuch dieser Website erklären sich sich mit unseren Bedingungen die im Impressum zu finden sind einverstanden.